Titel der Datei
Philosophisches

Hark the Herald Angels sing
Glory to the new born king
Peace on earth and mercy mild
God and sinners reconciled


Hark the Angels sind gehört irgendwie auch total zu Weihnachten dazu. Das ist so sehr festlich und hat soviel Stimmung, echt toll. Meine Lieblingsversionen sind von Mariah Carey und Blackmores Night, und natürlich von SheDaisy wobei diese Version wieder sehr unkonventionell ist, kommt in dem lied zusammen mit Carol of the Bells. Ist aber einfach toll, finde ich.

Irgendwie weiß ich nicht, ob ich diese neue Blopgphilosophie durchhalte, weil ich immer irgendwie zuwenig zeit am Tag habe, um dann noch zu bloggen. Aber gut, bis Weihnachten ist ja versprochen. Ich hoffe, dass mir vorher nicht die Weihnachtslieder ausgehen, aber mit einm bisschen Glück schaff ich das noch, eben sind mir grade noch voll viele eingefallen die erwähnenswert wären. Welches an Heiligabend kommt steht schon fest, mein ultimativer Weihnachtsklassiker.

Da es jetzt schon wieder so spät ist, und ich dadurch jetzt nicht die Zeit für einen längeren Beitrag habe, heute mal was kurzes. Und zwar eine kleine Erläuterung wie es zu diesem neuen Vielgeblogge kommt.

Als ich am Samstag von Berlin aus nach hause im Auto saß, hatte ich nichts zu tun. Es war dunkel, also konnte ich nichts lesen und auch ansonsten war nicht viel da, was man hätte tun können. Außer iPod hören. Und um den nahenden dritten Advent zu feiern hörte ich dann dauernd Weihnachtslieder rauf und runter. Nichts bringt einen besser in Weihnachtsstimmung als tausende von Weihnachtsliedern hintereinander. (ok, so viele waren es nun auch nicht.) Dabei dachte ich auch über den Blog nach, und da ich ja bekanntermaßen selten poste, wollte ich daran mal was ändern, indem ich mir einfach aufschreibe, über welche Themen ich schreiben will, damit ich nciht immer alles vergesse und dann gar nichts schreibe.

Also entstand dann während der Fahrt ein Planungszettel für kommende Blogeinträge, der in den nächsten Tagen stoisch abgearbeitet werden wird. Nur die philosophische Erörterung der Frage, warum das Auto immer wackelt, wenn ich ein o schreiben will, werde ich herauslassen, da nachdem ich diese Notiz geschrieben hatte meine os fortan ungestört waren.
19.12.06 22:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de