Titel der Datei
NaNoWriMo

Es ist seltsam, wenn man etwas schreiben will, und dann aber nicht dazu kommt, traut man sich dann nicht mehr, was anderes zu schreiben, solange man das andere noch nicht geschrieben hat. Auf Blogs bezogen. Deswegen hab ich jetzt solange nichts neues geschrieben. Ich hab jetzt aber mal den Mut gefasst, wieder was zu schreiben. Vor allem da ich von den angesparten Sachen die ich alle mal schreiben wollte nur noch eine weiß.

An einem schönen Tag in San Francisco wollten wir abends ins Kino gehen, zu Fluch der Karibik 2. Unten im Kino gab es einen Buchladen, der nicht wie ein normaler Buchladen war, sondern einfach Tische und Regale im Freien Raum des restlichen Kinos hingestellt. Es gab da teilweise sehr schöne Bücher, vor allem auch Dinge, die man sonst nirgendwo fand.

Eins davon sprach mich an. Es sollte einem dabei helfen in einem Monat ein Buch zu schreiben. Sollte die Anregung sein, das endlich mal zu tun, wenn man es schon immer mal machen wollte. Nach einem bisschen Blättern entschied ich mich, mir das Buch zu kaufen. Meine Mutter meinte allerdings, dass ich es ja auch abends kaufen kann wenn wir den Film gucken, damit ich es nicht den ganzen Tag durch die Stadt schleppen muss. Das hielt ich für vernünftig, deswegen kauften wir es nicht.

Abends nach dem Film kam ich dann runter, und sah dort nach, wo das Buch gelegen hatte. Aber es war nicht mehr da. Am Morgen waren noch drei oder vier Exemplare vorhanden gewesen, aber jetzt waren sie alle weg. Zuerst wollte ich es nicht glauben, schließlich konnten die doch nicht so plötzlich alle weg sein. Wollen denn so viele Leute ein Buch schreiben?

In den Herbstferien geschah aber etwas positives. Meine Mutter kaufte mir das Buch bei Amazon. No Plot no Problem heißt es und gehört zum National Novel Write Month. Das Ziel das von dem Buch gesetzt ist, ist es in einem Monat ein Buch mit 50.000 Wörtern zu schreiben. Der NaNoWriMo ist etwas dass jedes Jahr stattfindet, was einfach bedeutet dass viele Leute gleichzeitig Bücher schreiben, normalerweise im November. Das Buch ist von dem Gründer dieser Sache. Man kann sich aber auch einfach einen Monat selber aussuchen. Eher durch Zufall als durch sinnvolle Überlegung kam ich dann dazu mein Buch vom 27.10 bis zum 27.11 diesen Jahres zu schreiben.

Das Buch No Plot No Problem war dabei sehr hilfreich, da viele Tips gegeben wurden und immer schön motiviert wurde. Die Planung ist jeden Tag 1667 Wörter zu schreiben, was ich nicht immer geschafft habe, dafür aber an manchen Tagen deutlich mehr hatte. Ich habe bei weitem nicht alle guten Tips beherzigt die einem das Buch gibt, aber ich finde das musste ich auch nicht. War mehr nach Gefühl wie das so abläuft. Das Buch führt einen einzeln durch die Wochen des Monats und erzählt davon wie motiviert die meisten in der Zeit sind und wie man seine Motivation verbessern kann. Tatsächlich wurde es bei mir mit der Motivation ähnlich wie im Buch beschrieben, aber ich bin mir nciht ganz sicher, ob beispielsweise die wenige Motivation der 2. Woche mehr daran lag, dass ich demotiviert war, oder dass im Buch stand dass ich da bestimmt demotiviert wäre.

Letztendlich ist es ja egal. Das Buch von mir hatte am Ende des Monats 50584 Wörter. Das dumme ist nur, meine Geschichte hab ich noch nicht fertig. Das kommt aber noch, die fehlenden Szenen sind geplant und ich schreibe sie noch. Hauptsache ich habe es geschafft über 50000 Wörter zu kommen (zwischendurch dachte ich öfter mal meine Handlung reicht dafür nicht... tja, so kann man sich irren.)

Irgendwie dachte ich, dass ich dann gleich weiter schreibe, aber irgendwie ist es auffällig, dass ich nach dem die 50.000 voll waren kaum mehr motiviert war noch zu schreiben.

Aber ich habe mir selbst versprochen, dass ich die fehlenden Szenen noch schreibe. Und danach wird die ganze Rohfassung überarbeitet. Wozu hat man schließlich Weihnachtsferien?
14.12.06 15:42
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


.mieke26 (14.12.06 16:49)
Genau, die Ferien!
Ich hoffe, dass ich dann mit meinen 50.000 Wörtern auch mal vorankomme...^.- Auf jeden Fall bring ich das Geschriebene zu Silvester mit, können wir uns über uns selbst amüsieren =) Allein heute ist schon wieder ne Geschichte entstanden...Musste im Bus neben Brötchen sitzen...=)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de