Titel der Datei
Wenn lila Pinguine weinen...

Dieser Artikel bezieht sich teilweise auf den ersten Teil diesen Artikel im Blog von Mareike.

Nachdem wir gestern fertig waren mit dem Eckschiss hab ich mich entschlossen mir das Spiel "Frozen Bubble" auch mal runterzuladen. Auf der offiziellen Frozen Bubble Seite gab es auch Links zu Seiten, die das Spiel auf Mac und Windows portiert hatten, aber es stand sinngemäß dabei, mit diesem Port hat sich jemand ganz viel Arbeit gemacht, aber bitte bitte benutzt ihn nicht, weil Nicht-Open Soure Betriebssysteme total böse sind. Linux Freaks halt.

Mac rules!

Ähem, weiter im Text. Dieser Hinweis hielt mich nicht davon ab mir die Macversion runterzuladen, und sie funktioniert prima. Allerdings bin ich nicht wirklich perfekt bei der Benutzung dieses Spiels. Das ist schwieriger als es aussieht. Aber andererseits auch einfacher als uns das Obermuddasöhnchen weismachen wollte. Andererseits kratzt es schon am Selbstwertgefühl, wenn ein kleiner lila Pinguin als Loser bezeichnet. Vor allem fühlt man sich so schuldig, wenn der noch viel kleinere lila Pinguin dann ganz doll anfänmgt zu weinen. Aber gut, Übung macht den Meister und irgendwann werd ich meine heulende Pinguin Rate sicher senken können.

Heute habe ich auch mal was getan um etwas Geld zu verdienen, so schräg das klingen mag. Heute wurde ich von meinen ersten und einzigen Webdesign-Kunden abgeholt um die Website der Asthmaschule Harz zu besprechen (eine Bekannte von mir macht sich selbstständig und ich soll ihr die Website machen) Nachdem die Fahrt in dem nicht mehr ganz neuen und etwas klappernden Auto überstanden war machte ich den Fehler auf die Frage ob ich was trinken will einen Kaffee mit milch zu bestellen. Der war völlig überdimensioniert in einer riesigen Tasse, aber er schmeckte ganz gut. alle ist er allerdings nciht geworden. Mir wurde dann die Website einer anderen Asthmaschule (wer genauer erklärt haben will, was es ist, soll ein bisschen warten, bis die Seite fertig ist und kriegt dann den Link von mir) gezeigt, die ich ziemlich schrecklich fand, sowohl technisch als auch optisch. Ich stellte dann noch meinen aktuellen Designentwurf mithilfe meines Laptops vor und der wurde auch akzeptiert. Jetzt braucht die Seite nur noch Inhalt.

Zuhause wartete dann noch eine andere Aufgabe auf mich, ich sollte für meine Mutter einen Text der in ausgedruckter Form vorlag einscannen und durchs Texterfassungsprogramm jagen. An sich kein Problem, hatte ich bisher auch immer hinbekommen, aber dieser russische Professor hat echt eine halbe Doktorarbeit geschrieben, 22 Seiten! Mit Formeln die mein Rechner nciht erkannte und handschriftlichen Notizen, die sich beim Scannen immer ganz hübsch machen. Außerdem war die ganze Masse völlig unverständlich, sowohl inhaltlich als auch grammatisch. Der kann einfach kein Deutsch der Typ. Man könnte meinen dass ich nach dem durcharbeiten und halbwegs korrigieren eines solchen Textes perfekt über komplexe Ferrolegierungen informiert bin, aber ich weiß immer noch nicht, wozu das Zeug gut sein soll...
5.4.06 19:16
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Anna (5.4.06 19:49)
Meine Güte bei solchen Aufgaben hätte ich angefangen zu heulen, denn, du kennst mich ja, ich hätte absolut keinen Plan wie ich das hätte bewältigen können...


Mieke / Website (7.4.06 09:20)
Frozen Bubble! Ich glaub, ich lad´s mir auch mal runter^^


Anna (7.4.06 10:51)
Wie früh ist Mareike denn schon wach? Ha, jetzt kenn ich ihr dunkles Geheimnis... sie ist ein Frühaufsteher-Alien!!! Steffi rette die Welt und sag deinen geklauten Spruch um die Aliens zu vertreiben und Mareike zurück zu holen!!! (page 41)


Mieke (11.4.06 08:55)
9.20 ist doch nicht früh?! Wan stehst du denn bitte auf?!?!?!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de