Titel der Datei
Cable Car Ridin'

Damit ihr mal ein bisschen was sehen könnt hier ein kleines Video, dem ich den Titel Cable Car Ridin' gebe. Aufgenommen wurde es als ich außen an einer Cable Car der California Line stand. Video

Gestern war ein weiterer nebliger Tag in San Francisco. Die meiste Zeit war es aber doch relativ schön zumindest sonnig, aber recht kalt. Heute liefen wir aufgeteilt durch die Stadt, wo meine Mutter und ich noch mal bei Old Navy shoppen waren und mal wieder Trailer im Disney Store gesehen haben. Eigentlich wollten wir ja nochmal in Cars gehen...

Kriminell! Cars kommt nicht mehr in unserem Lieblingskino, obwohl der am Montag noch so voll war!!! Es kommt noch in einem Kino jenseits vom Golden Gate Park, aber da hinzufahren ist ein Albtraum zwischen Buslinien, deswegen gucken wir ihn nicht noch mal... Sooooooo fies! Dafür guck ich ihn dann aber fünfmal wenn er in Deutschland im Kino kommt, ihr werdet schon sehen. Nebenbei, geht in Cars!

Gestern waren wir noch mal Cable Car fahren, meine Mutter und ich aus Chinatown die California Line runter, in die Nähe vom Ferry Building, wo wir uns eigentlich einStarbucks suchen wollten, aber etwas viel besseres fanden, nämlich Noah's New York Bagels, ab jetzt mein absoluter Geheimtipp für Sandwiches und frischen Kaffee in San Francisco. Alles war da frisch gemacht und mein Sandwich war total lecker, dazu gab es auch noch Kartoffelsalat und eine saure Gurke, herrlich!

Da trafen wir dann auch meinen Bruder und meinen Vater wieder, die aber schon woanders gegessen hatten und keinen Hunger mehr hatten, deswegen haben sie die ultimativen Sandwiches verpasst. Ihr Pech. Und der Kaffee war übrigens richtig frisch gemacht, nciht einfach fertig aus der Maschine wie bei Starbucks, und er war richtig lecker.

Vor dem Ferry Building standen dann viele seltsame Zelte herum, was irgendwie nach Volksfest aussah...

In San Francisco ist am Sonntag morgen Marathon, geht auch über die Golden Gate Bridge. Mitlaufen werde ich natürlich nicht, bin ja nicht verrückt, schließlich schaffe ich kaum 800 Meter Lauf. Aber immerhin hab ich mir ein Sporttop mit dem Motto runsfm, dem offiziellen Titel des San Francisco Marathons gekauft. (Steht für Run San Francisco Marathon, nur damit ihr nicht denkt, ich hätte da irgendwelchen Kauderwelsch getippt). Dazu gab es sogar ein kostenloses Poster von der Golden Gate Bridge. Nett, oder?

Danach haben wir uns noch ein bisschen das Ferry Building angesehen und ich hab versucht die Oakland Bay Bridge zu zeichnen. Von der Oakland Bay Bridge hab ich auch mehr schöne Fotos als von der Golden Gate, weil die Golden Gate viel mehr im Nebel ist und die Bay Bridge näher an Downtown ist. Ist aber auch eine hübsche Brücke, wollte ich nur mal sagen.

Um dann wieder zurückzukommen sind wir zuerst in eine Straßenbahn gestiegen, wohlwissentlich, dass sie in die falsche Richtung fuhr. Aber in San Francisco fahren historische Straßenbahnen aus verschiedenen Städten und die mit der wir da gefahren sind, kam aus Mailand, wo die historischen Straßenbahnen auch noch fahren. Das heißt, wir sind extra in die falsche Richtung gefahren um in einer Straßenbahn zu sitzen, die wir in Mailand jeden Tag genommen haben um in die Stadt zu kommen... etwas dämlich. Dann sind wir in eine andere Straßenbahn gestiegen, eine historische aus New York in grün und sind noch weiter in die falsche Richtung um das Embarcadero noch weiter langzufahren. Denn da kamen wir zur Endhaltestelle der Powell and Hyde Cable Car Linie, eine der beliebtesten Linien, weil die am meisten Berg rauf und runter fährt. Also stellten wir uns an, wo trotz des dummen Wetters eine ewig lange Schlange war. Dort sahen wir eine Weile zu, wie Cable Cars gedreht wurden, Torsten ärgerte den Pinguinmann und ich machte Fotos von der Ghiradelli Schrift.

Nach 4 Cable Cars waren wir endlich weit genug vorne um reinzukommen, und ich konnte sogar außen stehen. Außen stehen ist viel cooler als Sitzen.

Wenn ich wieder in Deutschland bin erklär ich euch mal, wie die Cable Car funktioniert, das ist ganz interessant, dauert jetzt aber zu lange zu tippen.

Wir sind dann sogar weiter mit der Cable Car gefahren als sinnvoll war, nämlich die ganze Linie lang obwohl wir bei Sutter Street hätten aussteigen können um näher am Hotel zu sein, aber egal. Am Ende hat uns dann noch der Cable Car Bremser auf der Cable Car fotografiert, das war cool.

Tja, heute ist nun der vorletzte Tag und ich hab keine Ahnung was wir heute machen werden, aber da bin ich nciht die einzige. Eigentlich würde ich am liebsten in SF bleiben, die Stadt ist so toll.

Geht in Cars!
29.7.06 20:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de